Aktivitäten

Trainingscamp der Damen 40/Damen 50 II

Am Wochenende vom 21.-23.4.2017 veranstalteten die Damen 40/Damen 50 II mit unseren Trainern Jennifer Gisder, Manuel Hoffmann und Thomas Rachow ein 3-tägiges Camp mit insgesamt 6 lehrreichen und unterhaltsamen Stunden in unserer Halle.

Schwerpunkt des Camps waren Einzeltaktik und das Spiel nach dem Aufschlag bzw. der Return sowie mentaler Umgang mit Spielsituationen und Fehlern. Alle hatten großen Spaß miteinander und das Camp wurde standesgemäß mit einem Gläschen Sekt zusammen mit den Trainern beendet. Wir werden das Camp gerne mit unseren Trainer wiederholen!

 

 ... Aufwärmprogramm

 

... Gruppenbild 

 

Vielen Dank an Euch für 3 tolle Tage!!!


 

 

 

Eine Reise ans Meer
Zu  einer kulinarischen Reise ans Meer lud ein Kochteam aus den Damen 40/50 - Anke, Anne, Jutta, Marion - die anwesenden Feinschmecker im Rahmen der Reihe „Die SGT kocht“ ein.
Dank des phantastischen Wetters konnte der Begrüßungsprosecco auf der Terrasse getrunken werden, bevor es dann ans Essen ging.
Zur Einstimmung gab es eine leckere Ingwer-Möhren-Suppe, die für einen regen Stoffwechselantrieb sorgte. Als Zwischengang wurden verschiedene Dips, marinierte Kirschtomaten und Zucchini gereicht, alles so gut, dass man sich in Erinnerung rufen musste, dass noch ein Hauptgang folgte.
Wolfsbarschfilet mit Zitronenschaumcreme und  Hasselback-Kartoffeln – eine finnische Spezialität – dazu Gemüsejulienne und Broccoli fanden bei allen großen Anklang, und der eine oder andere konnte einer 2. Portion nicht widerstehen.
Köstlich auch die drei Desserts, die angeboten wurden: finnischer Blaubeerkuchen, Mousse au chocolat und beschwipstes Sorbet.
Ein gelungener Abend!
 

 

     

  ...Schöne Impressionen und auf eine baldige Fortführung...

Ein großes Dankeschön an das Damen-Team 40/50: Jutta, Anne, Anke und Marion (Jutta fehlt auf dem Bild).


 

Auch der zweite Abend der Reihe „SGT kocht“ war wieder ein voller Erfolg und bis auf den letzten Platz ausgebucht.
Die Anwesenden wurden verwöhnt von Giuseppe, Spieler der Herren 65+, der natürlich Leckeres aus seiner Heimat Italien kochte und verschieden Spezialitäten kredenzte. Wie in Italien üblich startete der Abend mit leckeren Orecciette al forna, gefolgt von einem tollen Buffet mit unterschiedlichen Antipasti und weiteren warmen Gerichten. Auch die natürliche Tischdekoration kam gut an, und alle ließen sich bei italienischer Musik und anregenden Gesprächen die Köstlichkeiten munden.


Giuseppe, un maestro nel suo campo


 

Nicht erwartetes trockenes Aprilwetter begleitete die 16  Helfer/innen, die, mit Putzmaterial und Werkzeug bewaffnet, auf die SGT-Anlage gekommen waren, um beim Platzaufbau mit anzupacken. Fleißig wurden in Gruppen die Bänke und Schiedsrichterstühle gekärchert, geputzt und saisonfein gemacht, die Planen aufgehängt und Blumenbeete und Wege gesäubert.  Die Arbeiten gingen flott von der Hand, weil das gemeinsame Schaffen auch Spaß gemacht hat, so dass gegen Mittag alle wichtigen Arbeiten erledigt waren.
Anschließend lud die Tennisabteilung die Helfer/innen zu einer leckeren Lauchsuppe mit Gehacktes-Klößchen und einem kühlen Getränk in die SGT-Gaststätte ein, und der technische Leiter Wolfgang Ravior bedankte sich im Namen des Vorstandes für den gelungenen Arbeitseinsatz. 

  

24 Sichtblenden mussten aufgehangen werden und die Damen hatten auch viel Spaß mit dem Kärchern...

 

Bruni und Jürgen Mellenthin haben „ihre“ Rosenbeete vor Platz 3 bereits perfekt gepflegt.

Bruni Mellenthin im Rosenbeet...

und vor Platz 9 haben Gerd Dockendorf, Jürgen Harbusch und Wolfgang Ravior, unterstützt durch Horst Seipel, den ersten von zwei Pavillons aufgebaut.

              

Immer aktiv, nicht nur sportlich, sondern auch handwerklich im Einsatz für die SGT. Sie tun alles, damit unsere Sportler/innen auch während der Teamspiele einen weiteren "Stützpunkt" haben.


 

Bei herrlich frühlingshaften Temperaturen trafen sich am vergangenen Samstag zum ersten Arbeitstermin 22 Helfer/innen, um bei der Frühjahrsinstandsetzung der Tennisanlage mitzuhelfen.
Insbesondere wurde Laub von Wegen und Grünflächen beseitigt, die Steine von den Linien und die  Plastikplanen und Steine von den Kunststoffplätzen aufgenommen und das Funktionsgebäude aufgeräumt und grundgesäubert. Die an diesem Samstag vorgesehenen Arbeiten konnten vollständig erledigt werden.

  

Aufnehmen der Planen auf den Gummiplätzen und unsere Schubkarrenparade mit unseren fleißigen Helfer/innen

Nach Abschluss aller erforderlichen Arbeiten lud der komm. technische Leiter Wolfgang Ravior für den SGT-Vorstand zu Linsensuppe und Würstchen ein.

Seit Montag  werden die Plätze wie bisher durch eine Sportplatzbaufirma für den Spielbetrieb vorbereitet.
Betonmauern und Tribüne von Platz 10 sind gereinigt worden und können jetzt von den Jugendlichen unter Anleitung von Trainer Manuel Hofmann in freundlichen Farben gestrichen werden.
Am 22. April von 9:30 Uhr - 12:30 Uhr sollen dann die Sichtblenden aufgehängt werden, Schiedsrichterstühle und Bänke gesäubert und aufgestellt werden und die Balustraden an den Plätzen gesäubert werden.


 

Mit der TSNH Mixed Team-Night ging die SGT- Winterturniersaison 2016/2017 am vergangenen Samstag zu Ende. Bei insgesamt vier Turnieren – alle mit voller Teilnehmerzahl - spielten 128 Spieler/innen in diesem Herbst/Winter bei der SGT.

Auch das letzte Turnier war wieder ein voller Erfolg, alle 16 Paarungen zeigten tolle Ballwechsel und viele Teams bekundeten schon ihr Interesse für das Turnier 2018! Das Gaststätten-Team mit Sonja und Martha verwöhnte die Spieler/innen und Gäste mit einem hervorragenden Buffet, das diesmal von Martha zubereitet wurde. Danke für den tollen Service! Ebenso ein großer Dank an Mirco Wenderoth und Timo Goebel vom TSNH Shop in Bergshausen, die das SGT-Turnier wieder großzügig unterstützten und diesmal als 1. Preis für die Verlosung eine Original Wilson Tennistasche spendierten. Der glückliche Gewinner ist Günther Koch/SGT Baunatal.

Ein volles Teilnehmerfeld konnte unsere Freizeitwartin Marion Liese (v.l.) wieder verbuchen

 

Nach drei gespielten Runden standen folgende Teams als Sieger fest:


Platz 1:

Andrea Fauth und Manfred Schulz/beide SGT Baunatal mit 26 Punkten


Platz 2:

Anke Schulz und Frank Bürger/SGT Baunatal, ST Lohfelden
                Stephanie Kohl und Manuel Hoffmann/beide SGT Baunatal
                Anne Niskanen und Günther Koch/beide SGT Baunatal mit jeweils 22 Punkten


Platz 3:

Elena Glatter und Björn Kell/SGT Baunatal, TSV Hertingshausen mit 21 Punkten

 

 Die strahlenden Sieger-Teams

                                         

                                                                                            ...fröhliche und gutgelaunte Teiilnehmer/innen

...das tolle Gaststätten-Team

und zum Schluss ein herzliches DANKESCHÖN an Marion und Frank Liese für die hervorragende Organisation!


 

Ein neues Event in unserem Programm: "Die SGT kocht"

Liebe Vereinsmitglieder,

in unserem schönen Verein verbindet uns nicht nur das Tennisspielen, sondern auch die Gemütlichkeit und Geselligkeit mit unseren Tennisfreunden und Mannschaftskollegen. Und wie könnte man dieser Geselligkeit besser frönen, als bei einem tollen Abendessen in unserer schönen Vereinsgaststätte?

Unsere Event-Reihe „Die SGT kocht!“ beinhaltet 3 Termine, an denen Euch jeweils Mitglieder oder Mannschaften der SGT mit einem 3-Gänge-Menü nach eigener Kreation verwöhnen werden! Die Idee ist, unsere Mitglieder mal auf eine etwas andere Art und Weise kennenzulernen. Jeder Abend wird aufgrund der unterschiedlichen Persönlichkeiten und Vorlieben der Gastgeber individuell gestaltet und ist garantiert einzigartig. Es gibt Rezepte aus der Kindheit, Lieblingsmenüs oder einfach das, was das Herz (oder der Appetit) begehrt! Fühlt Euch herzlich eingeladen und meldet Euch zu einem (oder mehreren) Abenden an.
Alle weiteren Details erfahrt ihr von Stephanie Kohl unter: 0176-207 65 250 und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zur Eröffnung der Eventreihe servierte das 1. Team

Lieblingssüppchen vom Kürbis, Argentinisches Rinderfilet mit Beilagen und Dreierlei süße Lieblinge

Das "Kochteam" mit Mütze v.l.n.r.: Kerstin, Anke, Stephanie

          

Stilvolles Ambiente, köstliches Essen, prickelnde Getränke

         

... und ein ein zufriedenes Tennis-Publikum     

Ein gelungener Auftakt unserer neuen Vereinsaktivität...




Das starke Teilnehmerfeld (vorne links die Organisatorin Marion Liese)

Das Mixed –Turnier war wieder ein großartiger Erfolg, und die Organisatorin Marion Liese konnte ein volles Teilnehmerfeld mit 32 gut gelaunten Spieler/innen begrüßen, darunter zwei Gäste aus Niedersachsen. Die waren so angetan von der Veranstaltung, dass sie sich gleich für das nächste Turnier im März angemeldet haben.
Für alle Teilnehmer stand der Spaß im Vordergrund, trotzdem wurde natürlich gefightet um jeden Ball und es gab spannende Ballwechsel zu sehen.
Ein  köstliches Buffet mit vielen Leckereien und diverse Getränke sorgten dann dafür, dass der Kalorienspeicher wieder aufgefüllt werden konnte. Danke an das Küchenteam mit Geli, Petra, Sonja und ihrer Tochter.

Noch lange nach der Siegerehrung saßen die Spieler/innen bei bester Stimmung zusammen und fachsimpelten über die Matches.

Die strahlenden Sieger/innen

Folgende Platzierungen wurden erzielt:

Herren:
Platz 1 mit 24 Pkt.: Torsten Bär, ST Lohfelden
Platz 2 mit 23 Pkt.: Patrick Krah, Tuspo Guxhagen
Platz 3 mit 21 Pkt.: Stavros Tsavaris, Tuspo Rengershausen

Damen:
Platz 1 mit 25 Pkt.: Melanie Nagel-Röse und Antje Vandrey, SGT Baunatal
Platz 2 mit 22 Pkt.: Gisela Friesleber, SGT Baunatal
Platz 3 mit 21 Pkt.: Nadine Lohr, SGT Baunatal

                

                                   

                                                                

Schöne Erinnerungen...

Ein großes Dankeschön an Marion und Frank Liese und an Mirco Wenderoth und Timo Goebel vom TSNH Shop in Bergshausen für die großzügige Unterstützung des Turniers.


 

Ein volles Teilnehmerfeld mit 32 Spielern sorgte beim Herrendoppelturnier der SGT Baunatal für einen tollen Abend. Die Tennisspieler kamen mehrheitlich von der SGT, aber auch von befreundeten Vereinen aus der Umgebung (Lohfelden, Reinhardshagen, Immenhausen, Niederzwehren). Schön war auch, dass fast alle Spieler der 1. SGT-Herren teilnahmen, besonders erwähnenswert, dass unser Trainer Manuel Hoffmann nach acht Stunden Training in der Halle noch glänzend aufgelegt war und mit  tollen Schlägen sein Können unter Beweis stellte.

Fünf Spieler belegten am Ende punktgleich den 1. Platz, was für die Ausgeglichenheit der meisten Begegnungen spricht. Die Turnierleiter Rolf Schacht und Frank Liese konnten am Ende eines gelungenen Abends folgende Herren als Sieger ehren:

Platz 1 jeweils mit 22 erspielten Punkten:

Bernd Fröhlich
Jürgen Harbusch
Gregor Meilinger, alle SGT Baunatal
Ernst Schrader, Reinhardshagen
Markus König, TSG Niederzwehren

Platz 2 mit jeweils 21 erspielten Punkten:

Peter Beckhoff, SGT Baunatal
Ernst Iben, Immenhausen

Platz 3 mit jeweils 20 erspielten Punkten:

Konstantin Bach
Manuel Hoffmann, beide SGT Baunatal

Danke an Geli, die für die Herren wieder ein köstliches Buffet mit selbstgebackenem Brot gezaubert hatte, es war alles superlecker! Ebenso ein dickes Dankeschön an das Gaststätten-Team, das einen tollen Job gemacht hat!
Ein Dankeschön auch an Rolf Schacht und Frank Liese, die den Abend als Turnierleiter souverän und perfekt organisierten, und an Marion Liese als Veranstalterin!


 

Nicht nur auf dem Tennisplatz, sondern auch in der Badmintonhalle hatten unsere Jugendlichen viel Spaß.


 

34 Tenniskinder waren der Einladung zur SGT-Kinderweihnachtsfeier am 19.12.16 gefolgt. Betreut von ihren Trainern Michelle Rachow, Thomas Rachow und Manuel Hoffmann konnten sich die Kinder zunächst eine Stunde auf dem Tennisplatz bei vielfältigen Aktionen mit und ohne Tennisschläger austoben, bevor es in der SGT-Gaststätte Kakao, Orangensaft und Plätzchen gab.
Höhepunkt für die Kinder (und wohl auch für die Eltern) war aber der Besuch vom Weihnachtsmann und seinem Helfer Knecht Ruprecht. Zuerst schaute der Weihnachtsmann in sein silbernes Tablet und berichtete zur großen Freude der Kinder über „kleine Eigenheiten“ der SGT-Trainer. Anschließend las er die Geschichte vom kleinen Tannenbäumchen vor und bescherte dann gemeinsam mit Knecht Ruprecht die Kinder mit liebevoll gepackten Weihnachtstüten. Auch die Eltern hatten Gelegenheit bei warmen Getränken und Leckereien aus der Küche schöne Stunden zu verbringen. 

Alle warten auf den Weihnachtsmann

  

Der Weihnachtsmann und Knecht Ruprecht zu Gast bei den SGT-Kindern

Ein großes Dankeschön an die SGT-Jugendwartinnen Sylvia Wetzel und Stephanie Kohl für die Organisation und Durchführung!


 

Der SGT-Stand auf dem Nikolausmarkt war auch in diesem Jahr wieder attraktiver Anziehungspunkt zahlreicher Tennisfreunde und vieler anderer Gäste. Leckere Kartoffelsuppe, zubereitet von Axel May, deftige Schmalzstullen, Frikadellen und vor allem der Glögg und der weiße, selbst hergestellte Glühwein fanden guten Absatz und steigerten bei kaltem Frostwetter adventliche Stimmung und Wohlbefinden der Gäste beträchtlich. Von Freitag bis Dienstag sorgten zahlreiche Helfer/innen mit Organisator Jürgen Mellenthin an der Spitze beim Einrichten des Standes und als Standpersonal  für einen reibungslosen Ablauf.

   


Allen, die zum Gelingen der Aktion beigetragen haben, sei herzlich gedankt.


 

Am 5. November fand in der SGT-Tennishalle wieder die Ladies Night statt, nun schon zum 5. Mal. Und wie gut dieses Turnier angenommen wird, erkennt man daran, dass die Organisatorin Marion Liese innerhalb kürzester Zeit das 32-Frau starke Teilnehmerinnenfeld gefüllt hatte, es musste sogar eine Warteliste geführt werden. Auch diesmal waren wieder Spielerinnen von befreundeten Vereinen mit dabei, darunter alleine sechs  Damen von den Damen 50/60 Mannschaften vom TC Fritzlar, vom SV Harleshausen, TuSPO Rengershausen, ST Lohfelden und ESV Jahn Kassel. Es gab spannende, hochklassige Matches zu sehen, es wurde gefightet, was der Ball hergab, aber auch der Spaß kam nicht zu kurz! Das Team im SGT Bistro mit Geli und Petra verwöhnte alle Teilnehmerinnen mit einem tollen Buffet, und der Abend wurde mit Gewinnen für alle Teilnehmer abgerundet, die zum großen Teil von Mirco Wenderoth und Timo Goebel vom TSNH Shop Bergshausen gesponsert waren. Vielen Dank dafür an alle!

Die Teilnehmerinnen und vorne links die Organisatorin Marion Liese, der wir dieses schöne Turnier zu verdanken haben



Folgende Platzierungen wurden erspielt:

Platz 1:

Elena Kröger, SGT Baunatal mit 26 Punkten


Platz 2:

Bettina Daake, TC Fritzlar mit 24 Punkten


Platz 3:

Astrid Alheit, TuSPO Rengershausen
Jenny Paar-Goebel, SGT
Dorothee Schaupeter, SGT alle punktgleich mit 20 Punkten

Die Platzierten


Es wurden viele interessante Gespräche geführt und vor allem neue Kontakte geknüpft, und die Runde löste sich erst lange nach Mitternacht auf!

     

   

Schöne Momente ....


Danke Lieber Frank für die perfekte Turnierleitung und dass du deine Marion wieder so hervorragend unterstützt hast.


 

Rund 40 bestens aufgelegte SGT-Mitglieder und Tennisfreunde trafen sich 15. Oktober 2016 in der SGT-Gaststätte, um unter dem Motto „o´zapft is“ ein zünftiges Oktoberfest zu feiern und die Freiluftsaison ausklingen zu lassen. Das alpenländische Buffet, alles von SGT-Spieler/innen gemacht, mit Weißwürsteln, Leberkäse, Frikadellen, unterschiedlichen Salaten, Obatzder, deftigem Auflauf, Apfelstrudel und bayrischer Creme ließ keine Wünsche offen und fand großen Anklang. Dazu schmeckten hervorragend das Knallhütter Festbier, aber natürlich auch Weine oder Secco.
Bis spät in den Abend wurde viel erzählt und gelacht  und  das eine oder andere Tänzchen gewagt.

Schön war´s ....

v.li.n.re.: Jenny, Fabienne, Arne Gisder und Sabrina Liese

 

 

     

   

       

   

 

Sehr stilvoll: Corinna und Gregor

***

Ein herzliches Dankeschön an Jenny und Sabrina, die für die Ausrichtung und Organisation verantwortlich zeichneten.


 

Tennisfahrt nach Sulzfeld in den Wein
Wie immer bestens organisiert von Jürgen und Bruni Mellenthin zog es 12 Tennisfreunde ins badische Weinland nach Sulzfeld. Höhepunkt der Tour war bei trockenem Wetter eine Tageswanderung durch Weinberge und Wälder mit Burgbesteigung und herrlichen Ausblicken über den Kraichgau. Zur Mittagszeit überraschte uns Winzer Rainer Pfefferle in einer Schutzhütte mit einer leckeren Brotzeit mit Secco und Rotwein. So beschwingt  ging es flotten Schrittes auf die letzten Kilometer zurück nach Sulzfeld.
Den Abend verbrachte die Gruppe bei Maultaschen und guten Weinen in der Besenwirtschaft der Familie Pfefferle. Die Wanderer  konnten eine Vielzahl von Weiß- und Rotweinen probieren, kein Problem, da die Gruppe fußläufig untergebracht war.
Fazit: Eine sehr gelungene Dreitagesfahrt mit vielen neuen Erkenntnissen rund um den Wein!

   

... Schöne Erinnerungen - Ein großes Dankeschön an JuB!!


 

Ca. 25 Helfer/innen kamen auf Einladung des Vorstandes in der Clubgaststätte zusammen, um gemeinsam einen unterhaltsamen Abend zu verbringen. Die 1. Vorsitzende Hannelore Grabe nutzte die Gelegenheit, den Helfer/innen für ihren Einsatz zu danken und stellte heraus, dass die Tennisabteilung auch in Zukunft auf die Mitarbeit und Unterstützung von vielen ehrenamtlichen Helfer/innen angewiesen ist.
Bei Fingerfood und kühlen Getränken wurde dann bis spät in den Abend lebhaft diskutiert über Gott und die Welt.


   

Danke - schön, dass es euch gibt!


 

15 neue Mitglieder sind der Einladung unserer Freizeitwartin, Marion Liese, gefolgt. Auf 4 Plätzen wurde Einzel und Doppel mit wechselnden Partnern und Gegnern gespielt. Die Stimmung war gut, es wurde viel gelacht und es waren auch zahlreiche sehenswerte Ballwechsel dabei. Manch neues Mitglied spielte zum ersten Mal Doppel und entdeckte bislang verborgene Qualitäten am Netz. Mit Hilfe der Tennispaten kamen muntere Matches zustande und zudem konnte an diesem Abend auch noch ein weiteres neues Mitglied gewonnen werden! Dieser Abend bestätigt wieder, dass die SGT mit dem Patensystem und der aktiven Betreuung der neuen Mitglieder durch den Freizeitbereich auf dem richtigen Weg ist. Alle neuen Mitglieder haben Spielpartner gefunden bzw. wurden sogleich in die passenden Mannschaften aufgenommen (je nach Spielstärke und Erfahrung). Nach dem sportlichen Part lud der Verein alle zum gemütlichen Beisammensein ein und die Runde saß noch lange auf der stimmungsvoll beleuteten Terrasse der SGT zusammen! Ein rundum gelungener Abend!

Ein Querschnitt unserer neuen Mitglieder (einige kamen später) mit Paten


 

Hochmotivierte 16 Kinder und Jugendliche im Alter von acht – 16 Jahren trafen sich an vier Tagen zu einem Sommercamp auf der SGT-Tennisanlage. Unter der Leitung der SGT-Trainer Thomas Rachow und Manuel Hofmann, unterstützt vom Trainerkollegen Puja aus Hamburg waren sie mit Feuereifer und großem Engagement dabei, um die verschiedenen Aufgabenstellungen zu bewältigen. Unterschiedliche Trainingsblöcke mit Konditionsaufgaben, Technik-und Taktikschulung standen täglich von 10 -12 Uhr auf dem Programm, ehe es zum gemeinsamen Mittagessen in die SGT-Gaststätte ging. Ab 13 Uhr ging es weiter mit intensivem Einzel-und Doppeltraining. Für alle Spieler/innen ein und die Trainer waren es vier lehrreiche Tage,  wobei auch der Spaß nicht zu kurz kam.

   

Die Aktivisten und ihre Trainer


 

Von ihrer besten Seite präsentierte sich die SGT bei der Ausrichtung der Hess. Jugendmeisterschaften vom 18.-21.07.2016 und es gab viel Lob von der HTV-Turnierleitung.

Auch Bürgermeister Manfred Schaub zeigte sich in seiner Eröffnungsansprache angetan von der Anlage und dem Engagement der Verantwortlichen und Helfer/innen von der SGT und dem HTV. Rund 250 Jugendliche zwischen zehn und 18 Jahren tummelten sich über vier Tage verteilt auf den 10 Sandplätzen und sorgten für lebhaftes Treiben auf der Anlage. Kühle Getränke, Bratwurst vom Grill, Flammkuchen in verschiedenen Variationen und Nudeln waren kulinarisch der Renner.

Aus sportlicher Sicht lief es für die nordhessischen Spieler/innen nicht so gut, die wenigsten überstanden die 2. Runde. Besser machte es die ungesetzte SGT-lerin Jenny Nguyen in der Klasse U 18. Im Viertelfinale traf sie auf die an 4 gesetzte Wissah Miran vom TV Marburg und konnte mit 6:2, 6:3 ins Halbfinale einziehen. Dort  traf sie dann auf die topgesetzte und spätere Hessenmeisterin Sarah Nikocevic, die mit ihrem variablen und druckvollen Spiel überlegen war,  Jenny zog mit 4:6, 1:6 den Kürzeren. Aber sie kann das Erreichen des Halbfinales als Erfolg verbuchen, herzlichen Glückwunsch dazu!

Von der SGT Baunatal hatten sich noch folgende Spieler/innen qualifiziert: Gabi Brown U 10, Pauline Bruns , die knapp mit 9:11 im Match-Tiebreak scheiterte in der U 11, Lina Nöchel U 12, Irem Tasdemir und Julia Wetzel U 16, Christian Medina U 12 und Enrico Hai Le in der U 16, der gleich im 1. Spiel den späteren hessischen Meister Fabian Neff aus Aschaffenburg  zum Gegner hatte und mit 1:6, 1:6 verlor.

Ein großes Dankeschön an alle Helfer/innen, die auf und neben den Plätzen, am Grill, im Service und in der Küche die Veranstaltung ehrenamtlich unterstützt haben! Ohne diese Hilfe ließe sich ein solches Turnier sonst nicht bewältigen.

     

Eröffnungsansprache des Bürgermeisters, Jenny Nguyen im Einsatz, das Helferteam und

Lagebesprechung mit dem Bürgermeister: alle im Einsatz!

 

(Fotos: Hikmet Temizer)

Sieger, Organisatoren Helfer

Die SGT sagt DANKE für diese großartige Veranstaltung!

 


 

Auch die SGT Baunatal bekannte Flagge zu Baunatal und beteiligte sich am Festumzug zum 50-jährigen Geburtstag der Stadt.
Bereits ab 12 Uhr versammelten sich die Spieler/innen der SGT am Startpunkt rund um den Bollerwagen von 1920 mit bester Laune, und als es dann bei Sonnenschein losging, zeigten die SGT – Bambinis und Jugendliche den zahlreichen Zuschauern am Rande ihr Können am tragbaren Tennisnetz. 450 Tennisbälle mit der Aufschrift 50 waren im Nu verteilt, und alle Beteiligten hatten großen Spaß an der Aktion.

Der Spaß begann schon vor dem Festzug


 

Anlässlich der Delegiertenversammlung des KSV Baunatal am 8. Juni 2016 wurden die 1. Juniorinnen U 18 zur Mannschaft des Jahres 2015 gewählt. Die Mannschaft hatte unter erschwerten Bedingungen und mit enormen Kampfgeist den Aufstieg in die höchste hessische Spielklasse, die Hessenliga, geschafft; sie musste beim letzten Spiel einen 7:2 Sieg erringen! Die HNA kommentierte mit "Überflieder aus Baunatal schaffte am letzten Spieltag den Aufstieg in die Hessenliga".

 

Das gesamte Team

v.l.n.r.: Trainer Manuel Hoffmann, Pia Köller, Lisa & Julia Wetzel, Pauline Illing, Laetitia Eller (es fehlt Jenny Nguyen)

 

Die stolzen Mädels der U 18 und die 1. Vorsitzende Hannelore Grabe nach der Ehrung durch den KSV

In lockerer Atmosphäre bedankte sich die Mannschaft auch nochmal ganz herzlich bei ihrem Trainer Manuel Hoffmann

Herzlichen Glückwunsch


 

Auch die SGT Baunatal trug ihren Teil zum Gelingen des Sporttages am 22.05. bei. Auf den Kunststoffplätzen wurden kleine Parcours aufgebaut, Schläger und Bälle standen zur Verfügung und so konnten Interessierte erste Erfahrungen mit der kleinen gelben Kugel machen.

   

  Taya, Amelie, Viktoria mit Trainerin Annika beim Spiel mit Ball und Schläger

                                              Alexander, Moritz und Roman testen den Parcours


 

Wie alle Jahre wieder –

Die traditionelle Saisoneröffnung 2016 und „Deutschland spielt Tennis“.

Pünktlich zur Saisoneröffnung der SGT Baunatal hatte der Wettergott ein Einsehen und statt Kälte, Schnee und Regen zeigte sich die Sonne den rund 50 Tennisspieler/innen, die den Weg auf die Tennisanlage gefunden hatten.
Hannelore Grabe als 1. Vorsitzende begrüßte die Anwesenden, besonders aber Annette Böhle, die als Vertreterin des KSV Baunatals und der Raiffeisenbank gekommen war, und Heinz Bachmann 1. Vorsitzender des GSV Eintrac Baunatal. Sie dankte der Stadt Baunatal für die Unterstützung bei der Zubereitung der Plätze, den Trägervereinen, den Sponsoren, dem Gaststätten –Team und den vielen ehrenamtlichen Helfern/innen. Auch A. Böhle – im Namen des KSV Baunatals und der Raiffeisenbank- und Heinz Bachmann für die GSV Eintracht Großenritte begrüßten die Anwesenden und betonten, wie wichtig eine funktionierende Abteilung ist.
Die Jugendwartin Sylvia Wetzel stellte die Hessenliga-Mädchen der U 18 Juniorinnen vor und wünschte ihnen angesichts  der starken südhessischen Konkurrenz  Freude und Erfolg bei den schwierigen Matches.
Anschließend stießen die Anwesenden mit Sekt, gesponsert von der Abteilung, und Bier, ein Dankeschön an die Hütt-Brauerei für das gespendete 30-l Fass, auf eine harmonische und erfolgreiche Saison 2016 an.
Kurz nach der offiziellen Begrüßung waren alle 12 Tennisplätze mit erwartungsfrohen Spieler/innen belegt! 
Dank der rührigen Freizeitwartin Marion Liese, die den Aktionstag „Deutschland spielt Tennis“ gestaltete,  konnten neun neue Mitglieder gewonnen werden, die jetzt in den Genuss der fünf kostenlosen Trainerstunden kommen und über das Patenmodell in das Abteilungsleben integriert werden.

         

Impressionen der Saisoneröffnung und des Aktionstages "Deutschland spielt Tennis"

und unser jüngstes aktives Mitglied Thierry mit der 2. Jugenwartin Stephanie Kohl

sowie der erste Kontakt für Fabienne Gisder mit der gelben Filzkugel: Mama Jenny strahlt und Tochter Fabienne schaut noch kritisch...


 

Es war wieder ein toller Abend bei der SGT mit 32 gut gelaunten SpielerInnen, die diesmal 3 Runden Mixed mit festen Partner zu bestreiten hatten. Spannende Ballwechsel waren zu sehen und am Ende standen folgende Teams als Sieger fest:



Platz 1:

Ariane Bauer / Fabian Sänger und Pia Köller /Hao Le mit jeweils 24 Punkten


Platz 2:

Stephanie Kohl / Manuel Hoffmann mit 23 Punkten


Platz 3:

Kerstin Kampen-Fröhlich / Bernd Fröhlich mit 22 Punkten

Die Teilnehmer des Mixed-Turniers und Organisatorin Marion Liese

Das SGT Bistro-Team verwöhnte alle mit einem tollen mediterranen Buffet und diese Veranstaltung wird einen festen Platz im Turnierkalender der SGT bekommen. Vielen Dank an Mirco Wenderoth und Timo Goebel vom TSNH Shop Bergshausen, die diese Veranstaltung wieder großzügig gesponsert hatten.


 

54 Teilnehmer/innen, so viele wie seit Jahren nicht mehr, konnte die 1. Vorsitzende Hannelore Grabe zur Jahreshauptversammlung der SGT begrüßen, darunter auch Katrin Eschstruth als Vertreterin des KSV Baunatals und Heinz Bachmann von der GSV Eintracht Baunatal.
Beide würdigten in ihren Grußworten die Aktivitäten der SGT Baunatal, die dazu beitragen, dass sich die Mitglieder in der Tennisabteilung wohlfühlen und an den Verein binden.
In ihrem Rechenschaftsbericht ging die 1. Vorsitzende Hannelore Grabe sowohl kurz auf das sportliche als auch auf das gesellschaftliche Geschehen in der Saison 2015 ein. Insgesamt traten 26 Jugend-, Damen-, Herren –und Hobbyteams mit unterschiedlichen, aber insgesamt zufriedenstellenden Erfolgen für die SGT an, wofür sich Hannelore Grabe bei den Spieler/innen und den Mannschaftsführern/innen recht herzlich bedankte. Besonders hob sie den 2. Platz der Hessenliga-Damen bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres hervor sowie die Verleihung des Heinrich-Käse- Preises für das Tennispatenmodell.  
Positiv sind die Auslastung der Tennishalle und die damit verbundenen Erträge.
Zum Schluss ihres Berichts bedankte sich Hannelore Grabe bei den beiden Trägervereinen und den Mitarbeitern der Stadt Baunatal für die Hilfestellung  und Unterstützung, bei den Sponsoren, dem Bistroteam sowie den ehrenamtlichen Helfer/innen und dem Vorstandsteam.
Der Sportwart Horst Hartmann informierte u.a. darüber, dass in der Saison 2015 die Hessenligadamen leider absteigen mussten in die Verbandsliga, aufgestiegen in die Hessenliga sind aber die U 18 Juniorinnen. 
Kassenwart Jürgen Mellenthin sprach die vielen Reparaturen, besonders im Sanitärbereich, und die damit verbundenen Kosten an, was eine umfassende Renovierung erforderlich macht.  Im Platzbereich wurden verschiedene Projekte, wie z.B. die Terrassenneugestaltung, die Treppen zu Platz 11 und der Ballwand, erfolgreich umgesetzt. 
Den Zusammenhalt fördernde Ereignisse, die von den SGT-Mitgliedern gut angenommen wurden, waren insbesondere die Saisoneröffnung und verschiedene Turniere.
Für langjährige Vereinsmitgliedschaft ehrte Katrin Eschstruth  dann folgende Mitglieder:

Die Vereinsehrennadel in Bronze erhielt Jürgen Mellenthin für seine langjährigen Verdienste um das Finanzwesen der Tennisabteilung.

Vereinsnadel in Bronze:
Senem Baser
Annika Hartmann
Sabrina Liese
Emina Nezovic

Vereinsnadel in Silber
Frank Beckhoff
Sigrid Eckel
Harry Fischer
Ferdi Goebel
Wolfgang Ravior

 
Vereinsnadel in Gold
Giuseppe Esposito
Walter Schade
Birgit Schaub

Die persönlich Geehrten v.l.n.r.: Harry Fischer, Walter Schade Giuseppe Esposito, Wolfgang Ravior, Ferdinand Göbel, Sabrina Liese, Jürgen Mellenthin

Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes wurde neu gewählt.
Nicht wieder zur Wahl standen Ilona Brehmer, Carlo Dickkopf, Horst Hartmann und Steffi Schülbe, sie wurden von der 1. Vorsitzenden Hannelore Grabe verabschiedet mit Dankesworten und einem kleinen Präsent für ihren verdienstvollen Einsatz für die Belange der SGT. 

Nach den Neuwahlen setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:


1.Vorsitzende: Hannelore Grabe
2.Vorsitzende: Bettina Gutsche
1.Kassenwart: Jürgen Mellenthin
2.Kassenwartin: Jutta Ehrig
Sportwartin: Anke Schulz
Leiterin des Übungswesens: Kerstin Kampen
1.Jugendwartin: Sylvia Wetzel
2.Jugendwartin: Stephanie Maren Kohl
Freizeitspielerwartin: Marion Liese
Schriftführerin: Dorothee Schaupeter
Pressewartin: Irene Ravior

Beisitzer/innen:
Konstantin Bach (Mannschaftssport)
Jenny Gisder (Mannschaftssport)
Gaby Spöth (Breitensport)
Alexander Wessel (Leistungssport)

hinten v.l.n.r.: Sylvia Wetzel, Irene Ravior, Jürgen Mellenthin, Hannelore Grabe, Konstantin Bach, Alexander Wessel, Gaby Spöth, Bettina Gutsche, Dorothee Schaupeter, Jutta Ehrig

vorne v.l.n.r.: Anke Schulz, Marion Liese, Stephanie Maren Kohl, Kerstin Kampen

Auf dem Foto fehlt unsere junge Mutter, Jennifer Gisder


 

Ein „volles Haus“ konnte Organisator Jürgen Mellenthin in der SGT-Gaststätte zur Weinprobe mit dem Weingut Pfefferle aus dem Kraichgau begrüßen. Die Weinfreunde erlebten einen genussreichen, aber auch informativen Abend, der durch gute Weine und eine fachkundige und humorvolle Präsentation vom Winzer Reiner Pfefferle geprägt war. Darüber hinaus erfuhren die Weinliebhaber vieles über Anbau und Herstellung der Weine im Kraichgau. Das SGT-Serviceteam servierte einen leckeren Vesperteller und hatte die Nachversorgung mit Brot und Wasser aufmerksam im Griff.

v.l.n.r.: Winzer Reiner Pfefferle und SGT-Vorstandsmitglied Jürgen Mellenthin; im Hintergrund Servicekraft Petra Vock

   

Gute Tropfen, leckerer Vesperteler

     

und interessierte Weinfreunde

Ein überaus unterhaltsamer Abend!


 

Eine gelungene Veranstaltung war das Aldiana- Mixed-Turnier der SGT unter der Leitung von Marion Liese. Je 16 Damen und Herren sorgten für ein komplettes hochklassiges Teilnehmerfeld, und es kam zu spannenden und abwechslungsreichen Matches, die neben dem sportlichen Wert auch einen hohen Spaßfaktor hatten. Obwohl der im Mittelpunkt stand, es wurde so viel gelacht wie lange nicht bei einem Turnier, wurde auf allen Plätzen um jeden Ball gefightet.
Wer gerade „spielfrei“ war,  stärkte sich am leckeren Buffet, das Geli in alter Manier hervorragend vorbereitet hatte,  oder tauschte sich lebhaft mit den anderen Spieler/innen aus.
Das Motto des Abends war „Mixed-Night – powered by Club Aldiana“,  und die ehemalige SGT-Tennisspielerin Steffi Schacht informierte als Repräsentantin von Club Aldiana über das aktuelle Programm und die Anlagen in aller Welt.

Das große Teilnehmerfeld mit Organisatorin Marion Liese

 

Die Sieger/innen des Abends:

Damen:
Ulrike Bank, SVH, mit 23 Punkten auf dem 1. Platz
Melanie Nagel-Röse und Gaby Spöth, SGT Baunatal mit je 21 Punkten auf dem 2. Platz
Sabrina Liese und Dorothee Schaupeter, SGT Baunatal mit je 20 Punkten auf dem 3. Platz

Herren:
Patrick Krah, TSG Dittershausen, mit 27 Punkten auf dem 1. Platz
Helmut Oetzel, SGT Baunatal, mit 23 Punkten auf dem 2. Platz
Fred Krah, TSG Dittershausen, mit 22 Punkten auf dem 3. Platz

 

Diie Sieger/innen mit Aldiana Präsentantin, Stefanie Schacht

Hinten v.l.n.r.: Stefanie Schacht, Patrick Krah, Fred Krah, Dorothee Schaupeter, Ulrike Bank, Helmut Oetzel
Vorne v.l.n.r.: Antje Vandrey, Gaby Spöth, Melanie Nagel-Röse, Sabrina Liese

Weitere Impressionen...

          

Frank und Sabrina Liese, ein schönes Vater-Tochter Bild

Die Platzierten konnten sich über eine Flasche Sekt freuen, unter allen Teilnehmern wurden Preise verlost, die von Club Aldiana, Sylvia Wetzel, Jutta Ehrig und Klaus-Dieter Brede gesponsert wurden. Vielen Dank dafür! Den 1. Preis, einen Reisegutschein in Höhe von 100 € von Club Aldiana gewann Antje Vandrey!

Ein großes Dankeschön an Organisatorin Marion Liese und an das rührige SGT-Bistro-Team Fritzi, Khulan, Hang und alle anderen Helfer/innen!


 

 

 

Am Samstag, den 30. Januar fand unser schon traditioneller Spiel- und Spaß-Abend diesmal mit 16 sehr spielfreudigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Nach den 3 ausgelosten Doppel- bzw. Mixed-Runden wurde munter weitergespielt, bis das Licht ausging. Es fanden sich viele neue Spielpaarungen und Kontakte, so dass dieser Abend allen in sehr guter Erinnerung bleiben wird. Da wir ein sehr gemischtes Feld aus Neumitgliedern, Tennispaten, Mitgliedern der Hobby-Mannschaften und Team-Tennis Mannschaften hatten, war es für alle sehr unterhaltsam. Danke an Fritzi und Sonja vom Gaststätten-Team, die uns wieder aufs Beste verwöhnt haben!

DANKE

auch an die Organisatorin Marion Liese, die wie immer unterstützt wird von ihrem Ehemann Frank.


 

32 hochmotivierte und gutgelaunte Herren erlebten einen tollen Tennis-Abend. Das Turnier war von den Turnierleitern Rolf Schacht und Frank Liese perfekt durchorganisiert und so hatten alle Herren abwechslungsreiche und spannende Spiele. Besonders zu erwähnen, dass auch zwei Spieler aus unserem Jugendbereich dabei waren, die den „alten Hasen“ zeigten, was sie drauf hatten.

Die Teilnehmer des Herrenabends

Das SGT Bistro mit Geli und Petra verwöhnten alle mit leckeren Speisen und so endete ein rundum gelungener Abend mit der Siegerehrung folgender Spieler:

1.    Platz:    Jan Kunstmann (SGT Baunatal) mit 29 Punkten
2.    Platz:    Fred Krah (TSG Dittershausen) und Martin Große (ST Lohfelden) mit je 26 Punkten
3.    Platz:    Jörg Eymer (SGT Baunatal) und Torsten Bär (ST Lohfelden) mit je 25 Punkten

v.l.n.r. Sieger und Turnierleitung: Frank Liese, Jörg Eymer, Torsten Bär, Fred Krah, Jan Kunstmann, Martin Große, Rolf Schacht

Rolf hatte für die Sieger Bier und Ahle Wurscht besorgt (so wie es sich für einen Herren-Abend gehört) und alle anderen Teilnehmer konnten sich über Geschenke freuen, die von Mirco Wenderoth und Timo Goebel vom TSNH Shop sowie Sylvia Wetzel von Wetzel Optik gesponsert wurden. Vielen Dank dafür!


 

Eine großartige vorweihnachtliche Stimmung herrschte bei den zwei Weihnachtsfeiern für die älteren und die jüngeren SGT-Tenniskindern. Es wurde eifrig Tennis gespielt, es gab Musik und eine Hip Hop Einlage, für die jüngeren Tennisspieler/innen und weitere Spiele auf dem Tennisfeld.
Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, die Mütter spendeten selbstgebackene Kekse und abends gab es für die älteren Hamburger, die selbst zusammengestellt werden konnten, die jüngeren konnten sich Hot Dogs selbst zusammenstellen.
Zum Abschluss der kurzweiligen vier Stunden gab es für jedes Kind eine liebevoll verpackte Weihnachtstüte.
Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieser Feiern beigetragen haben, und an den gesamten Trainerstab für das im Jahr 2015 gezeigte Engagement.   

Gruppenfoto der jeweiligen Teilnehmer/innen, Trainern, Betreuer sowie der Jugendwartinnen

DANKE, dass die Senioren um Ferdi Göbel die Weihnachtsfeiern mit einer Spende unterstützt haben!

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieser Feiern beigetragen haben, und an den gesamten Trainerstab für das im Jahr 2015 gezeigte Engagement.   

Weitere Bilder sind in der Bildergalerie zu sehen.


 

An der  Projektausschreibung der Raiffeisenbank eG Baunatal für den „RBB-Ehrenamtspreis“  bzw. den „Sternen des Sports“  hatten sich zahlreiche Bewerber für die diesjährige Prämierung beworben, auch die SGT mit ihrem Patenmodell. In der Rubrik „Sterne des Sports“ bekam die Spielgemeinschaft Tennis dafür den 3. Preis, der in Form eines Schecks in Höhe von 1.500 €  in einer kleinen Feierstunde übergeben wurde. Diese  Auszeichnung ermöglicht es der SGT, das Projekt weiter voranzutreiben und auszubauen. Das ehrenamtliche Engagement, das dahinter steht, neue Ideen und Projekte steigern weiterhin die Attraktivität des Tennissports in Baunatal. 

v.l.n.r. Michael Hohmann, Vorstandsvorsitzender RBB, Hannelore Grabe, Marion Liese, Manfred Schulz, Peter Hammerschmidt, Prokurist RBB

 

Die Ausgezeichneten und die Vertreter der RBB

Die Auszeichnung haben wir mit großer Freude entgegengenommen. Eine externe Bestätigung für die geleistete Arbeit und Ansporn sich weiter aktiv im Ehrenamt zu engagieren.

Ganz herzlichen Dank an unsere Freizeitwartin Marion Liese und alle die sie unterstützen, insbesondere auch an Manfred Schulz.


 

Einen  ausgesprochen unterhaltsamen  Abend mit spannenden, hochklassigen Spielrunden erlebten die Tennisdamen und  die Organisatorin der 4. Ladies-Night Marion Liese, die  32 Damen, davon 17 aus befreundeten Vereinen, begrüßen konnte.  Nach dem Einstimmungssekt wurde munter in immer wechselnden Paarungen drei Runden Tennis gespielt, und zwischendurch wurden die Tennisspielerinnen mit dem Antipasti-Teller aus der Küche des SGT- Bistros verwöhnt.

Für alle Teilnehmerinnen waren die Spielrunden ein großer Spaß, und folgende Spielerinnen trugen sich in die Siegerliste ein:

Platz 1 (mit 30 Punkten):
Andrea Fuhrt (SGT Baunatal)

Platz 2  (mit 25 Punkten)
Bettina Daake  (TC Fritzlar)
Monika Heil   (SGT Baunatal)

Platz 3 (mit 23 Punkten)
Inge Lengemann (TC Fritzlar)

Die Erstplatzierten und Marion Liese mit Blumenstrauß

Auch nach der Siegerehrung saßen die Damen noch lange beisammen, führten kurzweilige Gespräche und nutzten die Gelegenheit, sich mit der neuesten Tennismode aus dem Tennis-Shop Bergshausen einzudecken – ein großes Dankeschön an die Sponsoren Mirco Wenderoth und Timo Göbel von der Tennisschule Nordhessen und an Sylvia Wetzel von der Wetzel Optik für die gesponserten Preise und  die großzügige  Unterstützung. Ein rundum gelungener Abend, auf dessen Wiederholung sich alle Teilnehmerinnen freuen!

Die Teilnehmerinnen der Ladies Night und die Organisatorin Marion Liese (liegend)

Die Ladies Night hat sich inzwischen zu einem gefragten Turnier entwickelt und in diesem Jahr mit 32 Teilnehmerinnen ein volles Teilnehmerfeld erreicht. Vielen Dank an Organisatorin Marion Liese und Frank Liese, der mit seinem selbst entwickelten Computer-Turnier-Programm wesentlich zum reibungslosen Ablauf des Abends beitrug.


 

Lang, lang ist´s her!

Das „Sue-Ellen-Turnier“ vom September 1992 beweist, dass bereits vor 23 Jahren bei der SGT hochklassiges Mixed-Tennis gespielt wurde. Begründet vom Ehepaar Albert entwickelte sich das Turnier unter der sportlichen Leitung von Renate Dickkopf zu einem gesellschaftlichen und sportlichen Höhepunkt im Vereinsleben und darüber hinaus.

In der Vorbereitung waren alle Teilnehmer/innen verpflichtet, sich in der „Yellow press“ über die neusten Entwicklungen im Bereich Hochadel und sonstiger Prominenz umfassend zu informieren, meistens im Wartezimmer von Ärzten oder im Friseursalon. Nur so war es möglich, bei der kurzweiligen Zulosung den richtigen Partner zu finden. Ein paar Beispiele zum besseren Verständnis: Prinz Charles und Lady Di, Mickey Mouse und Goofy, Rainier und Patricia, Stan und Laurel usw.

Da aber nicht alle Tennisspieler/innen auf dem neuesten Stand waren, verzögerte sich der Turnierbeginn regelmäßig und der Zeitverlust musste durch schnelles kompromissloses Spiel aufgeholt werden.

Die Teilnehmer/innen des "Sue-Ellen-Turniers" 1992


 

Im kleinen und feinen Rahmen genossen ca. 65 Mitglieder das Sommerfest 2015 gut gelaunt und mit viel Spaß in der Tennisgaststätte, auf der Terrasse und an der Cocktailbar. Der gesamte Feierbereich wurde zur Flanier- und Tanzmeile. Neben leckerer Bratwurst und Steaks rundeten die 2. Damen, Damen 40 und 50 mit einer Vielzahl an gespendeten Salaten das Essensangebot ab. Nicht nur die köstlichen Cocktails, sondern auch die von Johanna Labs selbst gebastelten Hüte aus Zeitungspapier zogen viel Aufmerksamkeit auf sich. Nach dem Motto "Hütchen wechsle dich" hat sowohl Weiblein als auch Männlein mal den Hut aufgehabt. Es wurden getanzt, gelacht, nette Gespräche geführt und dabei das ein oder andere Gläschen Wein, Bier etc. getrunken. Unser DJ Sven hat kräftig eingeheizt und musikalisch sowohl den Geschmack der jungen Generation als auch den der reiferen a la Andrea Berg getroffen. Bis weit nach Mitternacht wurde gefeiert und alle waren sich einig, unsere Vereinsgaststätte ist eine ideale Lokalität. Das Motto "Just White" und die darauf abgestimmt Dekoration in der Gaststätte rundeten das schöne Fest perfekt ab.

Herzlichen Dank an das Organisationsteam, allen voran Steffi Schülbe und Sabrina Liese, die den Abend toll gemanagt haben, neben den weiteren Helferinnen Jenna, Janna und Gaby. Einen besonderen Dank gilt auch Chris, der sich als Grillmeister spontan zur Verfügung gestellt hat.

                                   

Schöne Erinnerungen an einen tollen Abend ...


 

Vom 03. - 06.08.2015 ging es für einige Spielerinnen der Juniorinnen U 18 nach Kirchheim ins Hotel Seeblick. Unter Regie des Trainers Manuel Hoffmann wurde nicht nur intensiv Tennis gespielt, sondern auch der Mannschaftsgeist wurde durch viele gemeinsame Aktivitäten gestärkt, denn Leistung und Teamgeist sind erforderlich, um sich für die kommende Saison gut vorzubereiten. Weiterhin gut vorbereiten will sich die Mannschaft über den Winter, denn in der Saison 2016 spielen die Juniorinnen U 18 in der HESSENLIGA und da wollen die Nordhessinnen zeigen was in ihnen steckt.

v.l.n.r.: Laetitia Eller, Julia und Lisa Wetzel, Pauline Illing, Elena Sandrock

vorne: Trainer Manuel Hoffmann

 

...Impressionen


 

Am 27.07.2015 startete in diesem Jahr das bereits zweite Jugend-Sommercamp unter der Leitung von Tennistrainer Manuel Hoffmann auf der Anlage der SGT Baunatal. An vier ereignisreichen Tagen standen auch in diesem Jahr nicht nur abwechslungsreiches Tennistraining, sondern auch verschiedene Gruppenaktivitäten und selbstverständlich ganz viel Spaß auf dem Plan: Zum Aufwärmen und in der Mittagspause wurde Trainer Puja beim Fußball über den Platz gescheucht und bei Manuel auf dem Platz der Hockeyschläger geschwungen. Besonderes Highlight war trotz angekündigtem Regen wieder der Grillabend mit anschließender Zeltübernachtung am Mittwoch. In Gemeinschaftsarbeit wurden die Zelte aufgebaut und Jan-Niklas konnte seine Position als Grillmeister erfolgreich verteidigen, wurde jedoch dieses Jahr tatkräftig von Louis unterstützt. Es wurde getobt, gelacht und bis spät in die Nacht in den Zelten gequatscht. Nach einem ausgiebigen und ruhigen Frühstück am Donnerstagmorgen und einem abschließenden  Turnier bei strahlendem Sonnenschein endete das Sommercamp mit ausgepowerten,  aber glücklichen Camp-Kids.

Für die wieder hervorragende Verpflegung der kleinen und großen Sportler bedanken sich Trainer und Kids bei Stephanie Kohl. Weiterer Dank gilt Sylvia von „Optik Wetzel“, die einen Teil der T-Shirts gesponsert hat.

Die Trainer/Organisatoren Manuel Hoffmann und Puja mit ihren Teilnehmern/innen


 

Das von Organisatorin Marion Liese und Turnierleiter Horst Dristram perfekt vorbereitete 1. Einzel-Mixed-Turnier kann als sehr gelungen bezeichnet werden, vor allem die Kombination von Einzel – und Mixed-Spielrunden stellte eine tolle Abwechslung zu den sonstigen Turnierformen dar. Jeweils acht Damen und Herren spielten zeitgleich auf acht Plätzen Einzel, dann auf vier Plätzen Mixed und hatten bei allen vier Spielrunden immer verschiedene Spielpartner/Spielgegner. Insgesamt  kamen die Spieler/innen auf insgesamt 220 Minuten reine Spielzeit.
Der Spaß und das Miteinander standen im Vordergrund, das anschließende gemeinsame, sehr leckere  Essen bot die Gelegenheit, mit allen Teilnehmer/innen  ins Gespräch zu kommen und  wieder viele neue Kontakte zu knüpfen.
Danke an alle fleißigen Helfer/innen für die Unterstützung auf dem Platz und in der Küche und an Ferdinand, der die Teilnehmer/innen mit superleckerem Zwetschgen-Streusel-Kuchen verwöhnt hat.
Folgende Spieler/innen trugen sich in die Siegerliste ein:

Damen:
1. Dorothee Schaupeter
2. Corinna Hartmann und Sylvia Wetzel
3. Kerstin Kampen-Fröhlich

Herren:
1. Frank Liese
2. Bernd Fröhlich
3. Dieter Otto

Die Teilnehmer/innen des 1. Einzel-Mixed-Turniers und Turnierleiter Horst Dristram (links)


 

Gut angenommen wurde die 1. Ladies-Summer-Night der SGT, zu der Organisatorin Marion Liese neben den SGTlerinnen auch Gäste von den Vereinen aus Schauenburg, Nordshausen und Ahnatal begrüßen konnte. Zur Einstimmung gab es ein Gläschen Sekt, danach wurde auf fünf Plätzen gekämpft, aber auch viel gelacht und Spaß gehabt. Die ausgelosten Paarungen erwiesen sich als gelungen, denn die Matches waren ausgeglichen und nie einseitig, wenn natürlich auch die beiden mitspielenden Hessenliga-Damen Jenny Paar-Göbel und Janina Bornemann für ihre Partnerinnen und sich das eine oder andere Pünktchen mehr erspielten.
Als Glücksgriff zeigte sich auch die Regelung, alle drei Runden hintereinander zu spielen, denn beim anschließenden gemeinsamen Essen auf der herrlichen und stimmungsvoll beleuchteten  SGT-Terrasse ergab sich die Gelegenheit, nicht nur mit den Vereinskolleginnen, sondern auch mit den sympathischen Gästen ins Gespräch zu kommen. Großen Anklang fand der vom Küchen-Team gezauberte Antipasti-Teller mit ganz vielen unterschiedlichen Beilagen, und in der großen Runde wurde eifrig hin und her getauscht nach dem Motto: „Du kannst  meinen Parma-Schinken haben, ich esse dafür dein Pesce o Pollo“. So fanden alle Leckereien einen Abnehmer, und zum Schluss waren die Teller leer. Und wer dachte, er wäre eigentlich satt, konnte dann doch Gelis selbstgemachtem Tiramisu nicht widerstehen.
Die Zeit verging mit Erzählen und Fachsimpeln wie im Flug, und erst die einsetzende Kühle machte dem ausgesprochen gelungenen Abend ein Ende.

Ein großes Dankeschön an Organisatorin Marion Liese und Geli und Pe vom Bistro-Team! Ein Dank auch an Mirco Wenderoth von der Tennisschule Nordhessen für die gespendeten Sachpreise.

Das Ergebnis:
1. Platz mit 27 gewonnenen Punkten: Janina Bornemann / Karola Hansch
2. Platz mit 23 gewonnenen Punkten: Bruni Mellenthin / Andrea Furth
3. Platz mit 21 gewonnenen Punkten: Jenny Paar-Göbel     
 

Ein stilvoller Auftakt...

    

Schöne Impressionen: Gruppenbild mit Organisatorin Marion Liese, den Erstplatzierten und den schönen Sachpreisen..


 

 

 

Neue Mitglieder und „alte“ Tennispaten trafen sich letzten Donnerstag zum schon traditionellen Kennenlern-Abend. Zwei  Stunden wurde auf drei  Plätzen zusammen mit den Tennis-Paten mit viel Spaß, aber dennoch kämpferischem Einsatz Einzel und Doppel  gespielt. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein in der SGT-Gaststätte konnten viele neue Kontakte geknüpft werden.

Unsere neuen Mitglieder heißen wir herzlich willkommen


 

Trotz des relativ kühlen Wetters und des zeitweiligen Nieselregens stieß die Wilson-Demo-Tour mit Patrick Kühnen auf reges Interesse bei Tennisspielern/innen jeder Altersgruppe. Auch viele Zaungäste hatten sich eingefunden, um Patrick Kühnen und seinen Mitstreiter/innen über die Schulter zu schauen.
Vor allem aber die Jüngsten, Jugendlichen und Aktiven nutzten die Möglichkeit, ihre Tennisfitness zu testen und sich dann beraten zu lassen.
Begehrt waren auch die kleinen  „Trainingseinheiten“ mit Patrick Kühnen; sowohl die jüngsten SGT-Kinder als auch die Hessenliga-Damen kamen u.a. in den Genuss, mit dem ehemaligen Davis-Cup-Spieler und -Trainer gemeinsam Doppel  zu spielen. Ein einmaliges Erlebnis!

Patrick Kühnen mit den Hessenliga-Damen

 

und mit unseren jüngsten Tennisspielern

sowie weitere schöne Momente...

       

         

  

...die in Erinnerung bleiben...


 

Der Wettergott hatte ein Einsehen, vor allem mit den Organisatoren des LK-Turniers: Nach dem verregneten Donnerstag war es am Freitag trocken und die Sonne schien.

So konnte Hannelore Grabe als 1. Vorsitzende zur Saisoneröffnung ca. 80 Mitglieder begrüßen, besonders aber Annette Böhle, die als Vertreterin des KSV Baunatals gekommen war. Sie dankte der Stadt Baunatal für die Unterstützung bei der Zubereitung der Plätze, den fleißigen Mitgliedern, die die Terrasse gestaltet hatten, dem Gaststätten –Team und den vielen ehrenamtlichen Helfern/innen. Auch A. Böhle begrüßte im Namen des KSV Baunatal die Anwesenden und betonte, wie wichtig dem KSV–Präsidium der Kontakt zwischen dem Trägerverein und den Abteilungen ist.

Anschließend stießen die Anwesenden mit Sekt, gesponsert von der Abteilung, und Bier, ein Dankeschön an die Hütt-Brauerei für das gespendete 30-l Fass, auf eine harmonische und erfolgreiche Saison 2015 an.

   

Beste Stimmung


... auch bei Noah, unserem jüngsten Fan

Einen großen Mitgliederzuwachs und damit einen tollen Erfolg  konnte die SGT ebenfalls am 01.05. bei der Aktion „Deutschland spielt Tennis“ verzeichnen. 23 (!) neue Mitglieder unterschrieben eine Beitrittserklärung und kommen so in den Genuss der kostenlosen fünf Trainerstunden in 2er Gruppen. Die Neumitglieder werden jetzt in  Gruppen eingeteilt und qualifizierten Trainern zugewiesen.

Dank der hervorragenden Arbeit des Orga-Teams mit Sportwart Horst Hartmann, Dierk Adoms, Konstantin Bach, Manuel Hoffmann und Fabian Sänger konnte auch das LK-Turnier – mit 66 Anmeldungen, (darunter 23 von der SGT) eine  Mammut-Aufgabe – reibungslos über die Bühne gebracht werden.

Von den SGTlern konnten sich folgende Spieler/innen in die Siegerlisten eintragen:

Damen Gruppe A: Pia Köller
Damen Gruppe B: Emily Illing
Damen Gruppe C: Celina Heuer
Herren Gruppe A: Manuel Hoffmann
Herren Gruppe C: Konstantin Bach

Die Turnierleitung v.l.n.r.: Horst Hartmann, Dierk Adoms, Manuel Hoffmann, Konstantin Bach, Fabian Sänger

Ein großes Dankeschön an alle, die sich an diesem Tag für unsere Aktionen in den Dienst der Sache gestellt haben!


 

 

 

 

Auf Beschluss des SGT-Vorstands wurde an zwei Samstagen Anfang April das alte, unansehnliche Pflaster der 60m² großen Terrasse vor der Gaststätte entfernt und durch freundlich wirkende terrakottafarbige Steine ersetzt. Außerdem wird noch eine gläserne Windschutzwand aufgestellt. Dieser neugestaltete Bereich steht ausschließlich den Gästen unserer Gaststätte zur Verfügung.
Für die Durchführung der körperlich schweren Arbeit bedankt sich der Vorstand ganz herzlich bei den SGT-Senioren tech. Leiter Carlo Dickkopf, Jürgen Mellenthin, Verena und Axel May, Jürgen Harbusch, Manfred Bächt, Ferdi Goebel, Rolf Schacht, Joachim Rausch und Wolfgang Ravior.

Steine legen Hand in Hand


 

Lehrreich, aber auch kurzweilig und spaßbetont waren die vier Trainingseinheiten, die  acht Damen 40+ unter Anleitung von Trainer Peter Böttcher in der Granulathalle Hann. Münden absolvierten. Grundschläge, sicheres Spielen auf die Grundlinie, Volleys und Antizipieren waren die wesentlichen Trainingsinhalte. Besonderen Wert legte P. Böttcher auf rhythmisierendes Spiel und Attackieren im richtigen Moment, außerdem können sich die Damen nun zwischen positiven (Ball zu lang) und negativen (Ball im Netz) Fehlern entscheiden!!
Aber auch das gesellschaftliche Miteinander kam nicht zu kurz, und an beiden Abenden wurde viel gelacht und der Mannschaftsgeist gestärkt.
Herzlichen Dank an Anke und Marion für die Idee und Organisation!

Damen 40+ mit Trainer Peter Böttcher


 

Bei Schmuddelwetter und so früh im Jahr wie noch nie trafen sich ca. 25 Helfer/innen, fast ausschließlich aus dem Senioren/innenbereich und der neuen Herren 30 Mannschaft, um beim Platzaufbau mit anzupacken. Fleißig wurden die Bänke aus der Winterruhe geholt und geschrubbt, die Schiedsrichterstühle saisonfein gemacht, die Planen aufgehängt und die Platzanlage aufgeräumt.
Nach Abschluss aller erforderlichen Arbeiten lud der technische Leiter Carlo Dickkopf für den SGT-Vorstand zu Gulaschsuppe oder Kartoffelsalat mit Kochwurst ein.

  

Die Helfer/innen bei und nach getaner Arbeit...

In den nächsten Tagen werden die Plätze professionell für den Spielbetrieb vorbereitet.


 

Trotz vieler krankheitsbedingter Absagen (die Grippewelle ist auch nicht ganz spurlos an den Tennisspielern in Baunatal vorbeigegangen...) konnte die Organisatorin Marion Liese ein volles Teilnehmerfeld begrüßen dank einige Spieler/innen, die auf der Warteliste standen und noch am Turniertag spontan zusagten.

Teilnehmer/innen am Mixed-Turnier

Auch diesmal waren wieder viele Gäste von befreundeten Vereinen aus der Umgebung mit dabei, wie z. B. vom TC Auepark Kassel, SV Harleshausen Kassel, TSG Ahnatal, ST Lohfelden, TC Fritzlar, TSV Hertingshausen und TSG Dittershausen. In den sechs Runden wurde mit viel Spaß um jeden Punkt gefighted, und es kamen tolle Ballwechsel zustande. Besonders hervorzuheben ist auch die Teilnahme des erst 15-jährigen Enrico Hao Le aus Kassel, der im Moment noch auf einem Tennisinternat in Stuttgart ist und beeindruckendes Tennis zeigte.

Am Ende standen folgende Sieger/innen fest:

Damen:

Platz 1: Sabrina Liese mit 26 Punkten

Platz 2: Brigitta Schacht mit 21 Punkten

Platz 3: Inge Lengemann (TC Fritzlar) und Dorothee Schaupeter mit jeweils 20 Punkten.

Herren:

Platz 1: Thomas Hansch (TSG Ahnatal) mit 28 Punkten

Platz 2: Jürgen Koob (TSV Hertingshausen) mit 24 Punkten

Platz 3: Andreas Reif mit 21 Punkten

 

Die Sieger/innen

Fazit: Ein gelungener Tennis-Abend bei der SGT!

Vielen Dank an Sonja von der SGT-Gaststätte, die immer die Ruhe behielt und dank der Unterstützung einiger Spielerinnen einen tollen Service bot und alle Spieler/innen mit leckeren Speisen und Getränken verwöhnte. Dank auch an unsere Sponsoren Mirco Wenderoth und Timo Goebel vom TSNH-Shop Bergshausen und Sylvia Wetzel von Wetzel Optik Baunatal und an die Organisatorin Marion Liese!


 

 

 

Die Organisatoren Marion Liese und Rolf Schacht begrüßten 23 Teilnehmer in fast allen Altersklassen.
 
Gespielt wurden 3 lange Sätze à 45 Minuten, wobei nach jeder Partie ein neuer Partner und Gegner zugelost wurde, so dass ständig immer neue und spannende Spielpaarungen entstanden. Erstmalig konnten bei dieser Gelegenheit die neuen Turnierbälle des HTV getestet werden.
 
Nach insgesamt 5 Stunden Spielzeit, gegen 23.30 Uhr standen die Sieger fest!
 
1. Platz:     H.-Joachim Rausch 29 gewonnene Spiele
2. Platz:     Stephan Uhde  26 gewonnene Spiele
3. Platz:     Jürgen Harbusch 24 gewonnene Spiele
 
Leckere Speisen aus der SGT-Gaststätte trugen dazu bei, dass sich alle Teilnehmer ausgesprochen wohl gefühlt haben.

In den Spielpausen, sowie nach der Siegerehrung war viel Gelegenheit, sich mit interessanten Gesprächen und über erfolgreiche, sowie weniger erfolgreiche Ballwechsel bis weit nach Mitternacht auszutauschen.

Die Teilnehmer des Herren Doppel-Nachtturniers


 

Eine rundum gelungene Veranstaltung was das Oktoberfest der SGT im Genohotel Baunatal. 120 bestens aufgelegte Tennisspieler/innen, ihre Angehörigen und Freunde hatten ihre Sorgen zu Hause gelassen und genossen das leckere bayrische  Buffet mit frischem Festbier.

Zuvor hatte die 1. Vorsitzende Hannelore Grabe die Freude, Ehrengäste zu begrüßen und drei „Männer der ersten Stunde“ Jochen Cron, Roland Schiffner und Horst Seipel nach 45 Jahren Vereinszugehörigkeit mit einem kleinen Geschenk zu überraschen.

v.l.n.r.: Jochen Cron, Roland Schiffner, Hannelore Grabe, Horst Seipel

Anschließend bewiesen die überwiegend in alpenländischer Tracht erschienenen Festgäste, dass sie nicht nur mit der gelben Filzkugel umgehen, sondern auch sehr ausdauernd das Tanzbein schwingen können. Die Musik der Band „Liven Up“ sorgte für Hochbetrieb und Begeisterung auf der Tanzfläche. 
Köstlich unterhalten wurden die Gäste zwischendurch mit Zaubertricks des Zauberers Eckhart Schenk und zwei Couplets  (…weil a Rindvieh i bin, Nehm ´s en Alten), vorgetragen von unserm Vereinsmitglied und Mitspieler Helmut Lackner.

Helmut Lackner

Besonders erfreulich, dass Jung und Alt gemeinsam gefeiert haben, wozu die Spielerinnen der 1. und 2. Damenmannschaft besonders beigetragen haben.

      

  

Die Stars des Abends...

und weitere Bilder in der Bildergalerie

Ein besonderer Dank gilt schließlich dem umsichtigen und freundlichen Service-Team des Genohotels!


 

Ganz im Stil der SGT-Hessenliga-Damen zeigte auch eine Gruppe der Damen 40 + großes Interesse an einer „professionellen“  Vorbereitung auf die Tennissaison 2014, um gut gerüstet aufschlagen zu können.
Unserer rührigen Freizeitwartin Marion Liese ist es zu verdanken, dass sich ausreichend Tennisspielerinnen zusammen fanden, um sich  insgesamt 8x mit Arne Gisder auf dem Tennisplatz zu treffen. Diesem gelang es bestens, in dieser Stunde keine Langeweile aufkommen zu lassen. Er variierte gekonnt die Übungsformen und Geräte, stellte die unterschiedlichsten Ansprüche, kombinierte Schnelligkeit mit Schlagtechnik, hatte immer einen lockeren Spruch parat, kurzum: ein ausgesprochen kurzweiliges, wenn auch sehr anstrengendes  Konditionstraining, dass allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht hat!
 

...einige Konditeilnehmerinnen mit Arne


 

Zu einem lockeren Spiel - Miteinander trafen sich die „alten“ Damen 50 – Irmtraud Krug, Sabine Lackner, Bruni Mellenthin, Marion Seipel, Jutta Seyer, Barbara Pasquay – mit dem aktuellen Team der  Damen 50 – Gisela Friesleber, Hannelore Grabe, Corinna Hartmann, Verena May, Irene Ravior, Brigitta Schacht – auf der SGT-Tennisanlage. 
Per Los wurden die Paare bestimmt, immer eine Spielerin der „alten“ mit den „aktuellen“. Voller Tatendrang stürzten sich die Damen auf die Plätze und konnten dann tatsächlich fast 45 Minuten spielen, bevor der Regen dem Ganzen ein Ende machte.
Die frei gewordene  Zeit nutzten die Damen zu einem regen Gedankenaustausch bei Prosecco und Laugengebäck im SGT-Bistro. Das abgebrochene Spiel soll auf jeden Fall nachgeholt werden.

In aller Freundschaft


 

Tennis Neigungskurs findet zum 5. Mal statt
Auch im Schuljahr 2013/2014  bietet die Theodor-Heuss-Schule Baunatal in Kooperation mit der SGT Baunatal einen Tenniskurs für den Jahrgang 10 an. Ziel ist es, den 16 Schüler/innen unter Leitung des Sportlehrers Dominik Schaumburg die Grundtechniken des Tennisspiels nahezubringen.
Zu Beginn fanden die Unterrichtseinheiten auf dem Kleinfeld  statt, um den Teilnehmern/innen  ein erstes Gefühl für die kleine gelbe Filzkugel zu ermöglichen, parallel dazu fanden immer wieder separate Koordinations- und Technikübungen statt. Auf den drei Hallenplätzen konnte zudem sehr gut nach Leistungsstärke differenziert werden, dadurch konnten alle Schüler/innen  Übungen und Spielformen absolvieren, die ihrem Leistungsstand entsprachen. In den letzten Wochen konnten mehrere Sportler/innen bereits Tennis auf dem großen Feld spielen.
Zum Abschluss lässt sich festhalten, dass alle Teilnehmer sehr viel Spaß an dieser für sie neuen Sportart hatten.
Die THS bedankt sich bei der SGT für die günstige Bereitstellung der Halle und des Trainingsmaterials und hofft auf eine mögliche Fortsetzung im nächsten Jahr.

Die Teilnehmer des Neigungskurses Tennis und der Sportlehrer Dominik Schaumburg


 

Eine Weinprobe der besonderen Art bot das Winzerehepaar Bernhard – Räder den SGT – Weinfreunden letzten Donnerstag in der SGT-Gaststätte.
Jeder Gast hatte zwei Gläser zur Verfügung und konnte jeweils zwei Weine, z.B. Grau – und Weißburgunder, gegentrinken! Zu jedem der zwölf Wein, die durchweg hervorragend schmeckten, wurden auf Ansage von Frau Bernhard-Räder Wurst- und Käsespezialitäten verkostet, die Angelika vom SGT-Küchenteam liebevoll zusammengestellt hatte. Die Weinfreunde lernten so, dass auch unkonventionelle Wein-Speise-Kombinationen durchaus geschmacklich harmonieren können. Zum Abschluss der Probe beantwortete das Winzerehepaar Bernhard-Räder Fragen zu Kultur und Ausbau der Weine und berichteten über ihren Betrieb.
Ein großes Dankeschön an die Organisatoren Bruni und Jürgen Mellenthin!

  Wein trifft Tennis...


 

 

Unsere Freizeitwartin Marion Liese, so lässt es sich in der Hitze 2013 aushalten...


 

Eine erwartungsvolle Runde von 29 SGT-Mitgliedern und Gästen konnte Organisator Jürgen Mellenthin zur Weinprobe mit dem Winzer-Ehepaar Seyberth aus Siefersheim/Rheinhessen begrüßen.
Bei Speck-Lauchkuchen und Käse kamen ein Sekt und sieben Weiß-bzw. Rotweine zur Verkostung. Alexandra und Andreas Seyberth verstanden es, humorvoll und locker, dabei aber informativ den Gästen die speziellen Eigenschaften der einzelnen Weine zu erläutern.
Bei guten Weinen gab es ausreichend Gelegenheit, sich in weinseliger Stimmung über Gott und die Welt auszutauschen und einen unterhaltsamen Abend zu genießen.
Nach Ende der offiziellen Verkostung wurden alle angebrochenen Flaschen „frei“ vertrunken.
Ein herzliches Dankeschön an Organisator Jürgen Mellenthin für eine gelungene Veranstaltung, die für die letzten erst gegen 1 Uhr morgens endete.

     

Tennis trifft Wein - eine gelungene Veranstaltung...


Rund 80 Mitglieder verfolgten anlässlich der Einweihung des neuen SGT-Funktionsgebäudes die symbolische Schlüsselübergabe von Bürgermeister Manfred Schaub an den 1. Vorsitzenden der SGT Rolf Schacht.

funktionsgebude 2